Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum | Datenschutz
headerbild
headerbild
headerbild
english version

Neuer Lyrik-Koffer bietet Unterrichtsmaterialien für Schülerinnen und Schüler
LR Schwarz: Sprachliche Begabungen und dichterische Talente der Jugend fördern

Die Personen v. l.: Bildungslandesrätin Barbara Schwarz, Lehrer Rudi Weiß und LAKO-Leiterin Kristina Mandl präsentieren den Lyrik-Koffer.
Foto Copyright: Jürgen Mück

Bericht der NÖN: http://www.noen.at/st-poelten/schulpartner-neuer-lyrik-koffer-fuer-schueler-der-noe-lfs-schulpartner-lfs-noe-lyrik-koffer/74.853.941


St. Pölten (21.1.2018) Mit dem neu gestalteten „Lyrik-Koffer“ bietet die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle (LAKO) für Pädagoginnen und Pädagogen der Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) in Niederösterreich eine umfangreiche Zusammenstellung an Lehr- und Lernmaterialen, die für Schülerinnen und Schüler eine vertiefende Auseinandersetzung mit lyrischen Formen ermöglicht. Alle Fachschulen werden damit ausgestattet. Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz hat diese Initiative, nach dem großen Erfolg der letzten Lyrik-Wettbewerbe mit rund 1.000 eingesandten Gedichten, vorgestellt.

„Gedichte bieten gerade für Jugendliche einen einfachen Zugang zur Literatur, weil durch die verdichtete Sprache nur wenige Worte genügen, um die Phantasie anzuregen. Mit der passenden Zugangsweise und der richtigen Inspiration sind Schülerinnen und Schüler gut zu motivieren eigene lyrische Texte zu verfassen, weshalb die neue Lyrik-Initiative für den Deutschunterricht sehr zu begrüßen ist“, betont Bildungslandesrätin Barbara Schwarz. „Vor allem zeitgenössische Stilrichtungen, wie Poetry Slam oder Rap, sind für Jugendliche ein Türöffner zum kreativen Umgang mit Sprache. Es müssen nicht immer gleich Goethe und Schiller sein, um sprachliche Begabungen und dichterische Talente der Jugend bestmöglich zu fördern. Auf spielerische Art kann so das Interesse an der Lyrik geweckt und das kreative Schreiben gefördert werden“, so Schwarz.

„Das große Interesse an den beiden Lyrik-Wettbewerben der NÖ Landwirtschaftsschulen, zu denen knapp 1000 Gedichte eingesandt wurden, war für uns der Auslöser den Lyrik-Koffer zu entwickeln. Darin finden Pädagoginnen und Pädagogen neben dem nötigen Basiswissen zahlreiche Vorschläge für den Unterricht und praxiserprobte Lernmaterialien“, betont Lehrer Rudi Weiß, Autor zahlreicher Gedichtbände. „Es geht uns um den spielerischen und reflektierenden Umgang mit Lyrik, der das Interesse am Lesen weckt. Im besten Fall können dadurch die Jugendlichen selbst zum Schreiben motiviert werden“, so Weiß.

„Die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle (LAKO) ist eine kompetente Servicestelle für den landwirtschaftlichen Bildungsbereich in Niederösterreich und unterstützt die Landwirtschaftsschulen im Bereich der Pädagogik, Weiterbildung und der Ausrichtung von Veranstaltungen. Mit dem neuen Lyrik-Koffer kann der Deutschunterricht noch ansprechender mit schülergerechten Methoden und zeitgemäßen Inhalten gestaltet werden“, betont LAKO-Leiterin Kristina Mandl.

(Schluss)