headerbild
headerbild
headerbild
english version

die_schulen Fachschule Krems - Schwerpunkt Weinbau und Obstbau Fachschule Unterleiten - Schwerpunkt  Eco-Design Fachschule Hohenlehen -  Schwerpunkt  Bergbauernwirtschaft Fachschule Gießhübl - Schwerpunkt  Landwirtschaft, Obstverarbeitung, Soziale Dienste, Betriebs- und Dorfhelferinnen Fachschule Sooß - Schwerpunkt  Gesundheits- und Ernährungsmanagement LFS Pyhra - Schwerpunkt Pflanzenproduktion, Milchwirtschaft, Lebensmitteltechnik Fachschule Warth - Schwerpunkt Rinderzucht & Grünland Fachschule Tullnerbach - Schwerpunkt Pferde & DorfhelferIn & Soziale Dienste Fachschule Obersiebenbrunn - Schwerpunkt Ackerbau & Feldgemüse Fachschule Mistelbach - Schwerpunkt Agrarmarketing Fachschule Poysdorf - Schwerpunkt Persönlichkeitsbildung, Soziale Dienste Fachschule Hollabrunn - Schwerpunkt Unternehmer & Soziale Dienste Fachschule Ottenschlag - Schwerpunkt Tourismus & Haushaltsmanagement LFS und LBS Edelhof - Schwerpunkt Biolandbau, Wald & Holz, Pferdemanagement LFS Zwettl - Schwerpunkt Betriebs und Haushaltsmanagement, Soziale Dienste LFS Langenlois - Schwerpunkt Gartenbau

 Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen

Praxisorientierte Ausbildung – mit Verstand für‘s Land

An den Landwirtschaftlichen Fachschulen und Berufsschulen in Niederösterreich wird eine zeitgemäße Ausbildung mit zahlreichen Bildungsschwerpunkten angeboten. Die Ausbildung beginnt mit dem 9. Schuljahr und dauert wahlweise drei bis vier Jahre. Vielfältiges Wissen und Können eröffnen den AbsolventInnen gute Berufschancen in der Landwirtschaft und in sozialen Bereichen.
Die Landwirtschaftlichen Schulen können sich über konstant hohe Schülerzahlen freuen, was einmal mehr die gute Qualität der Schulen unterstreicht. Die entscheidenden Gründe für den Schulbesuch sind die vielfältigen Berufsabschlüsse und die hohe Sozialkompetenz der Schulen.

Fachrichtungen: von der Landwirtschaft bis zum Haushaltsmanagement
Neben den klassischen Fachrichtungen „Landwirtschaft“ sowie „Betriebs- und Haushaltsmanagement“ werden auch noch Gartenbau, Pferdewirtschaft sowie Weinbau geführt.

Die im Anschluss angebotene „Mehrberufliche Ausbildung“, die für alle AbsolventInnen einer dreijährigen Fachschule offen steht, führt innerhalb eines Jahres zur Lehrabschlussprüfung in den Berufen Zimmerei, Tischlerei, Maurer/Maurerin, Maschinenfertigungstechnik, Informationstechnologie-Technik und Metallbearbeitung. Die Berufsreifeprüfung kann an der LFS Gießhübl und der LFS Hollabrunn abgelegt werden.

Unsere Stärken

  • Regionalität
  • Learning by doing
  • Lebensgrundlagen „be-greifen “
  • Überschaubare Schulgrößen
  • Internate zum Wohlfühlen
  • Berücksichtigung individueller Fähigkeiten
  • Zeitgemäßes Know-how
  • Breites Angebot für lebensbegleitendes Lernen

Landwirtschaftlichen Fachschulen:

Broschüre (download als PDF: 3,6 MB; 36 Seiten Info) -
Das Ausbildungsangebot und die Schwerpunkte aller FACH-Schulen